Du verwendest einen veralteten Browser. Hierdurch kommt es zu Darstellungsfehlern und Du kannst Schüttflix nicht optimal nutzen. Bitte nutze einen aktuellen Browser (Google Chrome, Firefox, Safari, Edge).

Alle Pressemitteilungen

Schüppe drauf gelegt: HV Holtzbrinck Ventures steigt bei Schüttflix ein

  • HV Holtzbrinck Ventures und Speedinvest erhöhen binnen drei Monaten von
    acht auf 14 Millionen Euro
  • Sand und Kies wichtigste Baurohstoffe weltweit. B2B-Plattform für
    Schüttgüter mit 50 Milliarden Euro Marktpotential allein in Deutschland.
  • Mehr als 12.000 abgewickelte Transporte. Seit Beginn des Jahres Umsatz
    vervierfacht und Partnernetzwerk fast verdreifacht

Gütersloh. Zusätzliches Kapital und Know-how für Schüttflix: Mit HV Holtzbrinck Ventures
beteiligt sich einer von Europas größten und finanzstärksten Frühphasen- und
Wachstumsinvestoren an der ersten digitalen Logistikdrehscheibe für Sand, Schotter und
Kies. Nachdem erst im April die Seedrunde mit Speedinvest im Lead abgeschlossen
wurde, folgt bereits jetzt eine Anschlussfinanzierung, in der HV Holtzbrinck Ventures und
Speedinvest das Gesamtvolumen innerhalb kürzester Zeit von acht auf 14 Millionen Euro
erhöhen.

“Wir sind auf Schüttflix mitten in der laufenden Seedrunde aufmerksam geworden und
waren sofort begeistert“, erklärt Felix Klühr, Principal bei HV Holtzbrinck Ventures.
„Warten war daraufhin für uns keine Option. Wir wollten jetzt investieren und mitmachen.
Denn Schüttflix hat es in kürzester Zeit geschafft, durch den sinnvollen Einsatz von
Technologie für alle Beteiligen einen klaren Mehrwert zu stiften. Wir freuen uns sehr mit
dem Team das beeindruckende Wachstum zu begleiten. Gemeinsam digitalisieren wir
jetzt einen der spannendsten, größten und noch analogsten Märkte Europas.”

Schüttflix hat sich zum Ziel gesetzt, bis Ende 2020 deutschlandweit alle gängigen
Schüttgüter zu liefern. 2021 soll der internationale Rollout folgen. Dabei ist das Start-up
trotz Corona voll auf Kurs. Knapp anderthalb Jahre nach Gründung verfügt Schüttflix
bereits über die größte Marktabdeckung Deutschlands. Mehr als 1.500 Lieferanten und
Spediteure sind inzwischen Teil des Partnernetzwerks, das sich damit seit Beginn des
Jahres fast verdreifacht hat. Das durchschnittliche monatliche Umsatzwachstum liegt bei
knapp 40 Prozent.

„Zusammen mit Sophia Thomalla und Speedinvest haben wir die ersten 12.000
Transporte auf den Punkt geliefert. Mit HV an Bord legen wir jetzt noch einen drauf. Das
Team um Felix Klühr hat mit Sennder gezeigt, wie digitale Logistik heute funktioniert. Mit
Unternehmen wie Flixbus, Zalando oder Delivery Hero hat HV Maßstäbe in Sachen
Wachstum und Internationalisierung aus Deutschland gesetzt.
Für uns sind sie der perfekte strategische Partner für die nächste Wachstumsphase“, ist Christian Hülsewig,
Gründer und CEO von Schüttflix, überzeugt.

Sand und Kies sind die wichtigsten Baurohstoffe weltweit. Nach Schätzungen des UN-Umweltprogramms
UNEP hat sich allein die Nachfrage nach Sand in 20 Jahren verdreifacht.
Vorkommen gibt es genug, und trotzdem sind die Ressourcen knapp und
setzen die Bauwirtschaft unter Druck. Auch in Deutschland. An dieser Stelle setzt
Schüttflix an und schafft erstmalig einen effizient funktionierenden Markt für Schüttgüter
und damit Transparenz bei Preisen und Kapazitäten. Allein in Deutschland liegt das
Marktpotential für Schüttgutlogistik bei knapp 50 Milliarden Euro – und damit um ein
Vielfaches höher als beispielsweise der Taxi- oder Fernbusmarkt.